Startseite / Blog / Batteriekenntnisse / Tipps zur Wartung einer Lithium-Polymer-Batterie

Tipps zur Wartung einer Lithium-Polymer-Batterie

18 Mar, 2022

By hoppt

654677-2500 mAh-3.7 V

Lithium-Polymer-Batterien sind wiederaufladbar und können in verschiedenen elektronischen Geräten verwendet werden, von Kameras bis hin zu Laptops. Wenn Sie Ihren Akku richtig pflegen, hält er länger, funktioniert besser und hält eine Ladung länger. Unsachgemäße Pflege kann jedoch zu ernsthaften Problemen führen. Hier sind einige Tipps zur Wartung Ihres Lithium-Polymer-Akkus für ein angenehmeres und effizienteres Erlebnis:

Bewahren Sie Ihren Akku richtig auf.

Das Letzte, was Sie wollen, ist, Ihren Lithium-Polymer-Akku unsachgemäß zu lagern. Um sicherzustellen, dass Ihr Akku so lange wie möglich hält und ordnungsgemäß funktioniert, lagern Sie ihn an einem kühlen Ort, der nicht zu feucht ist. Versuchen Sie, es nicht an heißen Orten wie Dachböden oder Garagen zu lagern.

Vermeiden Sie extreme Hitze oder Kälte.

Lithiumbatterien können durch längere Einwirkung extremer Hitze oder Kälte beschädigt werden, was schnell zu einem Batteriebrand führen kann. Lassen Sie Ihren Laptop nicht draußen in der Sonne oder Ihre Kamera im Gefrierschrank liegen und erwarten Sie, dass er lange hält.

Entladen Sie den Akku nicht zu weit.

Lithium-Polymer-Akkus sollten geladen werden, wenn sie zu etwa 10 % - 15 % entladen sind. Wenn Sie unter 10 % gehen, verliert Ihr Akku seine Kapazität, um eine Ladung zu halten.

Halten Sie es von Wasser fern.

Das erste, woran Sie bei Ihrem Lithium-Polymer-Akku denken sollten, ist, ihn von Wasser fernzuhalten. Lithium-Polymer-Akkus mögen kein Wasser und können schnell kurzschließen, wenn sie damit in Kontakt kommen. Auch wenn sie nicht wasserfest sind, sind viele Elektronikgeräte zumindest spritzwassergeschützt. Der durchschnittliche Lithium-Polymer-Akku ist es jedoch nicht. Treffen Sie Vorkehrungen, um Ihren Akku trocken und fern von Flüssigkeiten zu halten, die leicht in das Gerät eindringen könnten.

Reinigen Sie Ihre Terminals regelmäßig.

Die Pole Ihres Akkus sollten regelmäßig gereinigt werden. Dies liegt daran, dass sie mit der Zeit schmutzig werden und zu Ablagerungen führen können, die die Leistung der Batterie verringern. Um das Terminal zu reinigen, entfernen Sie es und wischen Sie es mit einem trockenen Tuch ab oder verwenden Sie ein feuchtes Tuch und trocknen Sie es anschließend ab.

Verwenden Sie Ihr Batterieladegerät mit Bedacht.

Ein Lithium-Polymer-Akkuladegerät ist ein hilfreiches Gerät. Lithium-Polymer-Akkus werden normalerweise mit einem Ladegerät geliefert, aber es ist wichtig, dass Sie Ihr Ladegerät mit Bedacht verwenden. Ein Lithium-Polymer-Akku muss vor dem ersten Gebrauch in der Regel 8 Stunden aufgeladen werden. Nachdem Sie den Akku einige Male verwendet und aufgeladen haben, verkürzt sich Ihre Ladezeit.

Zusammenfassung

Lithium-Polymer-Akkus sind für viele Anwendungen eine sichere und umweltfreundliche Alternative zu Blei-Säure-Akkus. Um Ihren Akku zu warten, befolgen Sie die obigen Tipps.

close_white
schließen

Hier Anfrage schreiben

Antwort innerhalb von 6 Stunden, Fragen sind willkommen!