Startseite / Blog / Batteriekenntnisse / Methoden zur Verjüngung einer Batterie

Methoden zur Verjüngung einer Batterie

14 Dezember, 2021

By hoppt

E-Bike-Batterie

Batteries are the best way to store energy. They are devices that convert chemical energy into electrical energy. It' They can be used for many different things, like powering your home appliances or even your mobile phones and tablets. But how do you know if your batteries have enough charge left in them? Methods of how to rejuvenate a batteryAnd what happens when they run out of charge? Here we'll discuss how to recharge a battery, including a powerwall battery, and how to tell when it's time to replace them.

Entladen Sie die Batterieleistung auf weniger als 20 % ihrer normalen Kapazität und lassen Sie sie 24 Stunden lang bei Raumtemperatur stehen.

Mit dieser Methode werden auch einige Batterien wiederhergestellt, die aufgrund von Unterladung oder einem anderen Fehlerzustand, der dazu geführt hat, dass ein Teil der Platten in den Batteriezellen hart geworden ist, sulfatiert wurden. - Lassen Sie die entladene Batterie auf einem kalten Betonboden (im Winter möglichst draußen). ) über Nacht und dann wieder voll aufgeladen. Der Laderegler darf dabei nicht verwendet werden.

- Leider ist es nicht möglich, eine Batterie mit kurzgeschlossenen Zellen, die dauerhaft beschädigt sind, zu erneuern.

Eine Batterie kann einige Zeit entladen bleiben, bevor sie wieder aufgeladen wird, ohne dass die Batterie Schaden nimmt (z. B. nach dem Einsetzen neuer Zellen).

Das Aufladen eines bereits voll aufgeladenen Akkus schadet ebenfalls nicht, es ist jedoch besser, dies nicht zu tun, da dies keinen Vorteil bringt.

Das Entladen unter die empfohlene Abschaltspannung führt bei den meisten Blei-Säure-Batterien zu Problemen und kann die Batterie beschädigen, wenn sie wiederholt durchgeführt wird. Das Entladen unter 12 V bei einer 12-V-Blei-Säure-Batterie ist problematisch.

Angenommen, Sie verwenden Ihren Akku regelmäßig nur teilweise, bevor Sie ihn wieder aufladen. In diesem Fall ist dies eine hervorragende Angewohnheit, da es unwahrscheinlich ist, dass Probleme mit der Sulfatierung (bei der einige der Platten in den Batteriezellen dauerhaft hart werden) entstehen.

Es stellt auch sicher, dass Sie für Notfälle oder unvorhergesehene Umstände immer etwas Ladung in Ihrem Akku haben.

Ein Wort der Warnung; Wenn Sie die Beleuchtung Ihres Fahrzeugs regelmäßig für längere Zeit eingeschaltet lassen (z. B. wenn Sie über Nacht geparkt sind), stellen Sie sicher, dass die Batterie zu keiner Zeit belastet wird (nicht einmal eine kleine Entladung), da es sonst zu einer schnellen Sulfatierung kommt.

Trennen Sie nach Möglichkeit alle an das Fahrzeugsystem angeschlossenen Erhaltungsladegeräte und trennen Sie die Batterieklemme des Fahrzeugs. Dadurch wird verhindert, dass die Batterie durch Leckstrom entladen wird.

Ein Erhaltungsladegerät, das nicht an das elektrische Hauptsystem des Fahrzeugs angeschlossen ist (dh eines, das für den externen Gebrauch ausgelegt ist), verursacht keinen Schaden (tatsächlich kann es die Lebensdauer Ihrer Batterie verlängern).

Die Belüftung ist bei Blei-Säure-Batterien äußerst wichtig, da während des normalen Betriebs und des hochexplosiven Ladens Wasserstoffgas freigesetzt wird. Stellen Sie sicher, dass sich in der Nähe einer Blei-Säure-Batterie keine Funken oder offene Flammen befinden, bevor Sie mit der Arbeit an einer Batterie beginnen, selbst wenn sie in einem Auto eingebaut ist und Sie glauben, dass sie ausgeschaltet wurde. Tun Sie dies im Freien, weit weg von anderen brennbaren Materialien oder brennbaren Dämpfen.

Blei-Säure-Batterien enthalten Schwefelsäure als Elektrolyt. Sie sollten Augenschutz und Schutzkleidung (mindestens Handschuhe und Brille) tragen, wenn Sie in der Nähe arbeiten, um schwere Verletzungen zu vermeiden, wenn ein Batteriegehäuse reißt.

Rauchen Sie vor, während oder nach dem Laden nicht in der Nähe einer Blei-Säure-Batterie und lassen Sie keine offenen Flammen zu - ein einzelner Funke kann Wasserstoffgasemissionen entzünden und eine Explosion verursachen.

Überladen Sie den Akku nicht über einen längeren Zeitraum, da dies den Akku beschädigen kann.

Wenn Sie das elektrische System eines anderen Fahrzeugs (für Starthilfe) verwenden, trennen Sie zuerst den Minuspol und schließen Sie ihn zuletzt wieder an, da sonst Schäden entstehen, insbesondere an empfindlichen elektronischen Geräten wie Alarmanlagen.

Zusammenfassung

Es ist eine gute Idee, eine Bleibatterie vor dem Aufladen entladen zu lassen, da dies die Möglichkeit einer Sulfatierung vermeidet, wenn Sie das elektrische System Ihres Fahrzeugs regelmäßig nur teilweise vor dem Aufladen verwenden.

Achten Sie bei der Lagerung einer Blei-Säure-Batterie darauf, dass der Elektrolytstand nicht unter die Oberkante der Platten im Inneren fällt, da dies die Kapazität verringert und zu inneren Schäden durch Austrocknung führen kann. Idealerweise halten Sie Ihre Batterie voll geladen, indem Sie sie gelegentlich aufladen oder ein automatisches Ladegerät installieren, das sich einschaltet, wenn Ihr Motor läuft. Es kann ziemlich gefährlich sein, ein Auto über Nacht mit eingeschaltetem Licht stehen zu lassen, wenn ein externes Erhaltungsladegerät angeschlossen ist, da elektronische Geräte besonders anfällig für Rückspannungsspitzen sind.

Wenn Sie Ihr Elektrofahrrad längere Zeit nicht benutzen, entfernen Sie den Akku und lagern Sie ihn an einem kühlen, trockenen Ort - lassen Sie ihn nicht entladen.

close_white
schließen

Hier Anfrage schreiben

Antwort innerhalb von 6 Stunden, Fragen sind willkommen!