Startseite / Blog / Batteriekenntnisse / Wie Batterien im Gefrierschrank aufladen?

Wie Batterien im Gefrierschrank aufladen?

05 Jan, 2022

By hoppt

AAA Batterie

Batterien können nicht mehr funktionieren, wenn Sie es am wenigsten erwarten. Manchmal funktionieren sie nicht mehr, wenn Sie den Ersatz nicht sofort erhalten können oder wenn ein Notfall vorliegt. Wenn Sie in einer solchen Situation waren, sind Sie nicht allein. Das Wissen um Auflademethoden, ohne neue zu kaufen oder elektrische Methoden zu verwenden, wird für Sie von großer Bedeutung sein. Wenn Sie in solchen Situationen feststecken, habe ich eine schnelle Lösung. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihre verbrauchten Batterien in einem Gefrierschrank wieder aufladen.

Um dieses Konzept besser zu verstehen, müssen wir mehr über AAA-Batterien erfahren, um diese Theorie zu kennen, die ein einfaches Aufladen in einem Gefrierschrank ermöglicht.

Was sind das für Batterien?
Es handelt sich um Trockenbatterien, die in leichten Geräten verwendet werden. Sie sind winzig, da eine normale Batterie einen Durchmesser von 10.5 mm und eine Länge von 44.5 mm hat. Sie sind weit verbreitet, da sie mehr Energie liefern, und einige Gerätetypen sind nur für die Verwendung dieser Art von Batterie ausgelegt. Wir haben jedoch mehrere Upgrades bei kleinen Elektronikgeräten erlebt, die keine solchen Batterien verwenden. Das bedeutet aber nicht, dass ihre Nutzung zurückgeht, weil jeden Tag einige elektronische Geräte hergestellt werden, die ihre Energie benötigen.

Arten von AAA-Batterien

  1. Alkalisch
    Alkaline ist ein sehr verbreiteter Batterietyp, der überall zu finden ist. Sie sind günstig, funktionieren aber einwandfrei. Sie steigern einen mAh von 850 auf 1200 bei einer Spannung von 1.5. Es ist zu beachten, dass solche Batterien nicht wieder aufgeladen werden, wenn sie nicht mehr funktionieren. Daher müssen Sie als Ersatz neue kaufen. Es gibt einen anderen alkalischen Typ, der wieder aufgeladen werden kann. Überprüfen Sie dies daher unbedingt auf der Packung.
  2. Nickeloxyhydroxid
    Nickeloxyhydroxid ist eine weitere Batterie, jedoch mit einem zusätzlichen Element: Nickeloxyhydroxid. Durch die Zugabe von Nickel erhöht sich die Leistung der Batterie von 1.5 auf 1.7 V. Daher wird NiOOH häufig in Elektronikgeräten verwendet, die schnell Energie verbrauchen, wie z. B. Kameras. Im Gegensatz zu den Vorgängermodellen werden diese nicht aufgeladen.

Schritte zum Aufladen der Batterien im Gefrierschrank?

Entfernen Sie die Batterien aus dem Gerät.
Legen Sie sie in eine Plastiktüte.
Legen Sie sie in einen Gefrierschrank und lassen Sie sie dort etwa 10 bis 12 Stunden ruhen.
Nehmen Sie sie heraus und lassen Sie sie Raumtemperatur annehmen.

Laden sie auf?
Wenn Sie Batterien einfrieren, erhöhen sie die Energie, jedoch nur um 5 %. Dieser Betrag ist im Vergleich zur ursprünglichen Energie zu gering. Aber wenn Sie einen Notfall hatten, macht es Sinn. Mit anderen Worten: Das Aufladen mithilfe eines Gefrierschranks sollte nur im Notfall in Betracht gezogen werden, da die Verwendung eines Gefrierschranks die Lebensdauer in gewissem Maße verkürzt.

Das Aufladen von Batterien ist keine gute Idee, aber manchmal erfordern verzweifelte Situationen verzweifelte Maßnahmen. So können Sie es ausprobieren und wissen, dass Sie sie danach nie mehr verwenden werden. Zwölf Stunden sind eine lange Dauer für eine 5-prozentige Aufladung. Auch wenn die Methode als hilfreich bezeichnet wird, muss ich leider widersprechen, denn wenn die Methode im Notfall helfen soll, sollte die Wiederaufladung sofort erfolgen.

close_white
schließen

Hier Anfrage schreiben

Antwort innerhalb von 6 Stunden, Fragen sind willkommen!