Startseite / Blog / Batteriekenntnisse / Auswahl des richtigen Schaumlöschmittels für Brände von Lithiumbatterien

Auswahl des richtigen Schaumlöschmittels für Brände von Lithiumbatterien

23 Nov, 2023

By hoppt

1

Mit der wachsenden Beliebtheit von Elektrofahrzeugen und tragbaren elektronischen Geräten werden Lithiumbatterien, die für ihre hohe Energiedichte und Langlebigkeit bekannt sind, weit verbreitet. Aufgrund ihrer einzigartigen chemischen Eigenschaften können Lithiumbatterien jedoch unter bestimmten Bedingungen Feuer fangen, was den Einsatz geeigneter Löschmittel erforderlich macht. Langchao Firefighting, ein Hersteller von Schaumlöschmitteln, bespricht die Art des Schaumlöschmittels, das im Falle eines Lithiumbatteriebrandes verwendet werden sollte.

Die chemischen Eigenschaften von Lithiumbatterien verstehen

Lithiumbatterien bestehen aus Kathodenmaterialien, Anodenmaterialien, Elektrolyten und Separatoren. Unter Bedingungen wie Überladung, Kurzschluss oder externer Erwärmung kann es bei Lithiumbatterien zu einem thermischen Durchgehen kommen, wodurch große Mengen an Wärme und Gas freigesetzt werden, was zu Bränden führen kann. Daher sind besondere Maßnahmen zum Löschen von Lithiumbatteriebränden erforderlich.

Auswahl des geeigneten Schaumlöschmittels

Bei Bränden von Lithiumbatterien sollte ein spezielles Schaumlöschmittel gewählt werden, das speziell für die Bekämpfung dieser besonderen Brände entwickelt wurde. Dieser Agent sollte folgende Eigenschaften aufweisen:

  1. Hervorragende Löschleistung zur schnellen Unterdrückung von Bränden;
  2. Unschädlich für den Menschen, Verletzungen der Personen am Unfallort werden vermieden;
  3. Umweltfreundlich, verhindert Verschmutzung von Boden und Wasser;
  4. Hemmen Sie wirksam die thermische Durchgehreaktion von Lithiumbatterien.

Verwendungsmethode und Vorsichtsmaßnahmen

Gehen Sie beim Einsatz eines Schaumlöschmittels wie folgt vor:

  1. Trennen Sie die Stromquelle, um Strombrände zu vermeiden;
  2. Versuchen Sie, den Schaum direkt auf die Batterieoberfläche zu sprühen, um die gesamte Batterie zu bedecken.
  3. Sprühen Sie weiter, bis das Feuer vollständig unter Kontrolle ist.
  4. Reinigen Sie die Baustelle nach dem Löschen des Feuers, um sicherzustellen, dass keine Brandherde mehr vorhanden sind.

Es ist wichtig, den Einsatz herkömmlicher Feuerlöscher wie Trockenpulver oder Kohlendioxid bei Bränden von Lithiumbatterien zu vermeiden. Trockenes Pulver kann interne Kurzschlüsse in der Batterie verursachen und Kohlendioxid könnte die thermische Durchgehensreaktion beschleunigen und so den Brand verschlimmern.

Bei Bränden von Lithiumbatterien ist ein spezielles Schaumlöschmittel erforderlich, um den Brand effektiv zu bekämpfen. Dieses Mittel sollte so konzipiert sein, dass es Brände schnell löscht und die thermische Durchgehensreaktion von Lithiumbatterien hemmt. Das Befolgen spezifischer betrieblicher Schritte und Vorsichtsmaßnahmen ist für die Sicherheit und Wirksamkeit des Brandbekämpfungsprozesses von entscheidender Bedeutung.

close_white
schließen

Hier Anfrage schreiben

Antwort innerhalb von 6 Stunden, Fragen sind willkommen!