Startseite / Blog / Batteriekenntnisse / Ein Rückblick auf flexible Batterien

Ein Rückblick auf flexible Batterien

10 Jan, 2022

By hoppt

Batterie tragen

Flexible Batterien sind für viele Menschen nicht selbstverständlich. Viele Menschen verwenden sie in verschiedenen Produkten wie flexiblen Batterien und tragbaren Geräten, die in verschiedenen Paaren erhältlich sind. Der flexible Akku, für den Sie sich entscheiden, sollte Biegen, Rollen und Verdrehen standhalten können. Dieser Testbericht wird Sie bei der Erkundung verschiedener Batterien unterstützen.

Flexible Lithium-Ionen-Polymer-Batterien

Was Batterien betrifft, gehören zu den wichtigsten Themen, die jeder berücksichtigen sollte:

Risse im Elektrodenblech

Wenn eine Person die Batterie wiederholt verdreht, ist es wahrscheinlich, dass sie Risse findet. Diese Risse treten auf dem Elektrodenblech auf und führen wahrscheinlich zu einem Abfall der aktiven Materialien. Außerdem ist die Haftfestigkeit im Stromkollektor und den unterschiedlichen Elektrodenmaterialien begrenzt.

Änderung des Kathoden- und Anodenabstands

Es gibt eine Lücke zwischen Kathode und Anode. Diese Lücke bringt Änderungen im allgemeinen konstanten Verdrehungsgrad mit sich. Dadurch erhöht sich der Innenwiderstand der Batterie deutlich. Außerdem weisen flexible Batterien eine höhere Stabilität auf. Diese Stabilität entsteht im Separator auf der Kathoden- und der Anodenschicht. Auch der Akku kann Probleme haben. Es gibt eine Kunststoff-Aluminiumfolie, die bei der Verwendung von Batterien aus typischem Lithium große Probleme bereitet. Sie können leicht knittern und so zu verschiedenen Problemen führen, wie zum Beispiel zum Durchstechen der Elektrodenschichten und damit zur Bildung von Undichtigkeiten.

LG und Samsung

In der Vergangenheit stellte Samsung einen Akku vor, dessen Gesamtdicke 0.3 mm betrug. Der Verdrehvorgang kann etwa 50 Mal erfolgen. Die Batterieenergie ist hoch und verbessert die allgemeine Batterielebensdauer um 000 %. In diesem Fall neigen sie aufgrund des Radius von 50 mm dazu, sich zu verbiegen und zu verdrehen. Ihre Gesamteinschätzung spricht für eine Verdoppelung im Laufe des Lebens, da diese verschiedenen Geräte tragbar sind. Diese beiden unterschiedlichen Batterien funktionieren jederzeit gut, insbesondere im Versuchsstadium. Daher wird es keine Massenproduktion geben.

CATL

Im Gegensatz zu den überall vorhandenen flexiblen OLED-Bildschirmen sind einige Hersteller maßgeblich an der Entwicklung der verschiedenen flexiblen Lithium-Ionen-Batterien beteiligt. Darüber hinaus unterstützen diese Ionenbatterien die Nutzung durch den Privatverbraucher. Daher können Sie sie mithilfe eines organischen und zusammengesetzten Festelektrolyten problemlos verwenden. Auch hier müssen Sie diese Batterie verdrehen und mit Hilfe einer Schere zerschneiden und so das Auftreten von Sicherheitsproblemen vermeiden.

Außerdem darf CATL aufgrund der unterschiedlichen Drehungszahlen niemals irgendwelche technischen Parameter offenlegen. Dies bedeutet, dass es keinen Plan gibt, der die kurzfristige Lieferung und Massenproduktion steuert.

Japans Panasonic

Japan führte 2016 drei verschiedene Modelle ein. Sie beinhalten

CG-064065
CG-063555
CG-062939

Diese drei verschiedenen flexiblen Batteriemodelle haben eine maximale Spannung von 4.35 V und Kapazitäten von 17.5 mAh, 60 mAh und 40 mAh. Außerdem haben sie einen Ladestrom von maximal 60 mA, 40 mA und 17.5 mA. Bezogen auf die Dicke betragen sie 0.5. Daher handelt es sich um Produkte mit der Fähigkeit, sich zu biegen und zu verdrehen und auch die verschiedenen R25-mm-Wellen zu akzeptieren. Wenn Sie den flexiblen Akku biegen und drehen, ist der Ladevorgang weiterhin zuverlässig. Bei Panasonic beträgt diese Kapazität bis zu 1,000 Drehungen und kann bei Tests bis zu R25 mm gebogen werden.

Tianjin (Hui Neng) Technologie

Hierbei handelt es sich um Produkte, bei denen die unterschiedlichen Elektrodenmaterialien nicht zum Einsatz kommen. Sie bestehen aus einzelnen Batterien, die sich beim Gebrauch nie verbiegen. Außerdem bestehen diese Batterien aus Schnüren, die sich leicht biegen lassen. Im Allgemeinen besteht das Verfahren aus unterschiedlichen Anforderungen, insbesondere bei der Verpackung und Beschichtung.

Fazit

Sie haben jetzt eine Vielzahl flexibler Batterien auf dem Markt. Mit diesen verschiedenen Batterien haben Sie unterschiedliche Möglichkeiten zur Auswahl. Unabhängig von Ihren Wünschen bestimmen Sie selbst, welche flexible Batterie für Ihre Anforderungen am besten geeignet ist.

close_white
schließen

Hier Anfrage schreiben

Antwort innerhalb von 6 Stunden, Fragen sind willkommen!